Geschichte der Pfarre St. Andrews

Die römisch-katholische Pfarre von Ifakara gehört zur Diözese Mahenge. Sie wurde im Jahre 1911 gegründet und zwar von Benediktinerpatres aus Deutschland und wurde bereits damals nach dem Heiligen Andreas benannt.

Der erste Christ wurde am 3. Juli 1911 von Pater Joseph Damm getauft.

 

die Kirche von Ifakara

Nach dem Ersten Weltkrieg (1918) wurden die Benediktiner gezwungen die Pfarre zu verlassen. Tansania war vorher deutsches Kolonialgebiet (Deutsch Ost-Afrika). Als Deutschland den Krieg verloren hatte, wurde die Missionstätigkeit stark eingeschränkt. Die Deutschen Missionare wurden gezwungen, nach Hause zurückzukehren, manche wurden sogar inhaftiert und im Süden von Tansania ins Gefängnis gebracht.

Von 1918 bis 1921 wurde die Pfarre afrikanischen Missionaren anvertraut, verantwortlich war Fr. Arthur Pineon. Im Jahr 1922 wurde die Pfarre an die Schweizer Kapuzinerprovinz übergeben, Pater Xaver war der erste Pfarrer aus dem Kapuzinerorden. Zwischen 1922 und 1932 haben die Priester mehrfach gewechselt. Der berühmteste Pfarrer in der Geschichte der Pfarrei war Pater Hieronymus, der die Pfarre 33 Jahre lang von 1932 bis 1965 betreute.

 

eine Erinnerungstafel im Lepraheim Nazarethi an Bischof Paulus Rusch und Dr. Hammerl

Am 26. Dezember 1976 fiel die Pfarre von Ifakara an die Diözese Mahenge und Fr. Beno Hwaya wurde Pfarrer bis zu seinem Tode im Jahre 1993. Sein Nachfolger war Fr. Francis Komba, der im Jahre 2001 in eine andere Pfarrei versetzt wurde. Seither ist Fr. Salutaris Mpinge Pfarrer von Ifakara. Da die Bevölkerungszahl von Ifakara in den letzten Jahren sehr stark angewachsen ist und auch die Zahl der Katholiken zunahm, wurden die pastoralen Aktivitäten immer schwieriger. Deshalb hat die Diözese beschlossen, neue Pfarreien zu schaffen. So wurden angrenzende Stadtteile zu selbständigen Pfarreien: 1998 Kibaoni, 2001 Idete, 2002 Mahutanga, und 2003 Kivukoni. Die 2006 von der Diözese erhobenen Daten zeigen, dass Ifakara die größte Pfarrei der Diözese ist. Von 46.381 Einwohnern im Bereich von St. Andrew sind 28.000 Katholiken. Im Jahre 2006 gab es in dieser Pfarre 815 Taufen, 697 Erstkommunikanten, 274 Firmungen und 41 kirchliche Eheschließungen.

Foto Mainstreet

Ifakara

Ifakara mit der Pfarre St. Andrew und dem St. Francis Hospital liegt 420 km südwestlich von Dar es Salaam entfernt im Landesinneren.

Spendenkonto

Bank: Raiffeisen Bank Oberland
A-6511 Zams
Empfänger: Pfarrpartnerschaft Ifakara
Kontonummer: 32045
BLZ 36359
IBAN Code: AT69 3635 9000 0003 2045
BIC Code: RZTIAT22359